///Memory
Lerntherapie
Deutschland
Herzlich Willkommen

Die Idee der Camps

Handlungskompetenzen in Sport, Freizeit und Lernen sinnvoll miteinander zu Verknüpfen, das ist die Idee der Memory Sportcamps.

Um eben diesem Konzept von Memory selbst-bewusst-lernen treu zu bleiben, geht es in den Camps nicht nur um den sportlichen Faktor, sondern auch um die pädagogische Betreuung der Kinder. Hierbei geht es jedoch nicht um das Vermitteln von schulischen Lerninhalten. Wichtig ist uns, den Kindern und Jugendlichen ihre eigenen Handlungskompetenzen, sprich ihr Lernverhalten, sichtbar und erkennbar zu machen. So können sie sich ihres eigenen Handelns bewusst werden und ihre Entwicklung zu einer selbstständigen Persönlichkeit wird gefördert. Dieses Bewusst-Machen hat sowohl positive Auswirkungen auf ihre schulischen, als auch ihre sportlichen Leistungen.

Um wirklich viele Kinder und Jugendliche zu erreichen, sind die Memory Sportcamps nicht auf den Bereich Fußball fixiert, sondern polysportiv ausgerichtet. Das heißt, es werden während der Woche Spiele und Übungen aus verschiedensten Bereichen angeboten.

Die Memory Sportcamps bieten außerdem eine ideale Möglichkeit die sechswöchigen Sommerferien sinnvoll zu gestalten. Dies kommt vor allem den berufstätigen Eltern zu gute, für die es eine große Herausforderung darstellt, Berufsleben und Feriengestaltung unter einen Hut zu bringen.

Um zudem gewähren zu können, dass Kinder auch mehrere Camps in ihrer Region besuchen können, liegen die Kosten für eine Campwoche bei 99€. Hier inbegriffen sind sowohl die Verpflegung der Kinder, sprich Mittagessen, Snacks (Obst & Gemüse) und Getränke, sowie die Ausstattung.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.memory-sportcamps.de